Sa. 13.01.2018 | Lesung: »Mit aller Härte« (mit Oliver Rast)

Veranstaltungshinweis:
Sa. 13.01.2018 | Lesung: »Mit aller Härte. Wie Polizei und Staatsschutz Linksradikale jagen«
20.30 Uhr, BI Nuu, U-Bahnhof Schlesisches Tor

Referent: Oliver Rast | Veranstalter*innen: Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin (ARAB)

Gute Buchrezension von Peter Nowak auf heise.de | Interview, Vice Magazine

Im neuen Buch des Autots Frank Brunner ist Oliver Rast eine der Hauptpersonen. Rast saß mehere Jahre wegen des Vorwurfs Militärfahrzeuge und Jobcenter angegriffen zu haben im Knast. Oliver Rast wird an diesem Abend aus dem Buch lesen.

Aus dem Klappentext: »In aller Härte bietet einen spannenden Einblick in zwei auf den ersten Blick verschiedene Welten: einerseits Polizei und Geheimdienste auf der Jagd nach Staatsfeinden, anderseits ein Biotop aus Kommunisten und Anarchisten, die von der Revolution träumen. Dabei sind beide Gruppen sich ähnlicher, als sie denken: Ermittler und Linksradikale schotten sich ab, pflegen eine eigene Sprache; beide verfolgen ihre Ziele mit einem Furor, der ständig zwischen gnadenlosem Ernst und unfreiwilliger Komik mäandert. Frank Brunner lässt beide Welten wie in einem Krimi aufeinander prallen. Er beschönigt nichts und stellt trotzdem die richtigen Fragen: Rechtfertigt der Zweck die Mittel oder muss das Ziel auch bei der Wahl der Mittel immer erkennbar bleiben?«