So. 12.01.2020 | Friedhofsführung: Revolutionäres Gedenkmeeting

Friedhofsführung: zum ehemaligen Revolutions-Mahnmal nach der LL-Demo
So, 12.01.2020 | 12:30 Uhr | Treffpunkt: Friedhof der Sozialist*innen (linkes Eingangstor)

Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA]
Referent*in: Dr. Günter Wehner (Berliner Historiker, forscht seit den 60iger Jahren zum antifaschistischen Widerstand)
[Flyer]

Seit 101 Jahren treffen sich an jedem 2.Sonntag im Januar tausende Menschen in Friedrichsfelde um an die Ermordung der beiden Kommunist*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zu erinnern. In den vergangenen Jahren hat sich im Anschluss an den antifaschistischen und internationalistischen Block auf der LL-Demo das Antifa-Gedenkmeeting am ehemaligen Revolutions-Mahnmal von Ludwig Mies van der Rohe etabliert. Dieses Jahr haben wir den Historiker Dr. Günter Wehner eingeladen um über das Mordkomplott unter Beteiligung der rechten SPD-Führung mit Billigung des Volksratvorsitzenden Friedrich Ebert zu sprechen. Zur Zeit befindet sich am Gedenkort eine temporäre Ausstellung, die neben Infotafeln auch symbolisch die Grabsteine für die Toten der Januarkämpfe 1919 umfasst.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Mobilisierung zum Antifaschistischen-Internationalistischen Block auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am Sonntag, 12.01.2020 (10:00 Uhr | U-Bahnhof Frankfurter Tor) statt. Mehr Infos: fightandremember.blogsport.eu