Sa. 04.01.2020 | Diskussionsveranstaltung & Soli-Tresen: Gegen Paramilitarismus und reaktionäre Netzwerke

Diskussionsveranstaltung & Soli-Tresen: „Paramilitarismus und reaktionäre Netzwerke – wieder auf dem Vormarsch?“
Sa, 04.01.2020 | 20:00 Uhr | Zielona Góra (Grünberger Straße 73 / Friedrichshain)

Veranstalter*innen: Internationalistischer Abend
[Plakat: Farbe / S/W]

Referent*innen:
Jorge Freytter Florián (Kolumbien / Asociación Jorge Adolfo Freytter Romero – Verein für Studien über politische Gewalt in Lateinamerika)
Nick Brauns (Journalist und Historiker / Mitherausgeber/Autor des Buches „Partisanen einer neuen Welt – Eine Geschichte der Linken und Arbeiterbewegung in der Türkei“)
Newroz (kurdischer Aktivist / Paramilitärische Kräfte in Irak und Kurdistan)
Genoss*in des Bündnis „Fight and Remember“ (über das „Hannibal“-Nazi-Netzwerk von Angehörigen staatlicher Strukturen der BRD)

Moderation: re:volt magazin

100 Jahre vor 2020 scheiterte in Deutschland der sog. Kapp-Putschversuch ultrareaktionärer Staatsbeamter, Freikorps und Reichswehrangehöriger und im Januar jährt sich zum 101. Mal das Gedenken an die durch Reaktionäre ermordeten GenossInnen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht.
Das nehmen wir zum Anlass um das historische Gedenken in dieser Diskussion, in unserer Mobilisierung und im Antifaschistischen und Internationalistischen Block auf der LL-Demo in den aktuellen Kontext zu stellen („Remember and Fight“) – in der BRD und weltweit.
Es geht um Parallelen, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie Möglichkeiten eines internationalistischen Widerstands.
Im Anschluss: Soli-Tresen mit Vokü (vegan), free Kicker & PolitMucke

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Mobilisierung zum Antifaschistischen-Internationalistischen Block auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am Sonntag, 12.01.2020 (10:00 Uhr | U-Bahnhof Frankfurter Tor) statt. Mehr Infos: fightandremember.blogsport.eu