VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungsreihe rund um den antifaschistischen – internationalistischen Block auf der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration

Im Vorfeld der Gedenkdemonstration an die Revolutionäre Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg finden im Dezember und Januar immer Veranstaltungen statt, die sich mit dem jeweiligen Schwerpunktthema des antifaschistischen Blocks beschäftigen. Zusammen möchten wir linke, revolutionäre Geschichte sichtbar machen und diese mit aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen in Bezug setzen.Internationale Solidarität, der Kampf gegen Militarismus, Repression und erstarkende reaktionäre Bewegungen bilden den schwarz/roten Faden unserer Gedenkpolitik. Wir vertreten eine Friedenspolitik, die klar antimilitaristisch ist, die den Bruch mit den bestehenden Verhältnissen sucht und völkischem Nationalismus eine internationalistische Perspektive entgegenstellt. Nicht zuletzt deshalb, weil Luxemburg und Liebknecht wegen ihrem konkreten eintreten gegen nationalen Chauvinsimus und Kriegstreiberei ihr leben genommen wurde.